Widerrufsbelehrung und -formular

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Anfang des Widerrufsrechts und erlöschen des Widerrufrechtes

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen (14 Tagen) ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben/hat. Die zu widerrufende, gekaufte Ware darf dann bei Erhalt nicht geöffnet und nicht benutzt werden, sondern in Originalverpackung und im unbenutzten Zustand. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Erlöschungsgründe des Widerrufes gelten für Kosmetikartikel und Arzneimittel, wie folgt:

Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312g Abs. 2 BGB u. a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind und es erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren und die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Verpackung (Gebrauchsspuren der Öffnung der Verpackung) geöffnet oder Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Gefahrenübergang und Transportschäden beim Annahmeverzug nach § 293

1. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht beim Versendungskauf mit der Übergabe der Kaufsache an den Kunden über, sofern der Kunde Verbraucher ist. Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware auf ihn über, sobald die Sendung an die für den Transport ausführende Person übergeben worden ist. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde sich im Annahmeverzug befindet.
Rechte und Pflichten die daraus resultieren:

Der Käufer ist grundsätzlich verpflichtet:

- zur rechtzeitigen Bezahlung in voller Höhe des Artikels
- zur Abnahme des Artikels

Der Verkäufer ist verpflichtet:
- zur rechtzeitigen Lieferung des richtigen Artikels in Art, Güte und Beschaffenheit und ohne Mängel

Annahmeverzug:

Käufer geraten in Annahmeverzug, wenn sie die gelieferte Ware aus fahrlässigen oder gar vorsätzlichen Gründen nicht annehmen.
Dies kann von Bestehen auf Abnahme, Klage auf Schadenersatz wegen Neulieferung, Rücktritt vom Kaufvertrag oder vom Kunden gemäß §304 BGB Ersatz der Mehraufwendungen verlangen, die der Händler für die erfolglose Lieferung sowie für die Aufbewahrung und Erhaltung der zu liefernden Ware machen musste. Gegen erneute Versandkostenzahlung bei Annahmeverzug und Rückgang des Paketes (durch z.B. die Poststelle) kann der Händler die Ware erneut senden und auf die Abnahme bestehen.
Die bloße Verweigerung der Annahme stellt nach dem Gesetz keine wirksame Ausübung des Widerrufsrechts dar, so dass der Kaufvertrag seine Gültigkeit behält. Händler (wir) haben daher auch weiterhin einen Anspruch auf Kaufpreiszahlung. Auch löst eine einfache Rücksendung der Ware, ohne Erklärung des Widerrufes keinen Widerruf dar. Die Widerrufsfrist kann somit nach 14 Tagen erlöschen, da der Widerruf explizit dem Händler (uns) mitgeteilt werden muss, ohne Angabe von Gründen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

LEOLA cOSmetics
Dipl.-Ing.´in Özcan Stoian
Gerstenkamp 17
33758 Schloß Holte-Stukenbrock

oder

per E-Mail an: info(at)leolacosmetics.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief per Einschreiben oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden/kopieren. Es ist nicht zwingend, beinhaltet allerdings alle erforderlichen Daten, die wir zur weiteren Bearbeitung benötigen, Sie können dies aber auch gerne separat erstellen (z.B. bei Übersendung per Mail, sodass uns alle wichtigen Informationen zur Bearbeitung vorliegen).

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich bei Eintreffen der Warenretoure und spätestens binnen vierzehn Tagen, ab dem Wareneingang komplett an Sie zurückzuzahlen. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es fallen keine Entgelte für Sie an. Entgelte können bei missbräuchlichen oder vorsätzlichen PayPal Konflikteröffnungen (Falleröffnungen) und daraus resultierenden Bearbeitugnsgebühren/Aufwandsentschädigungen anfallen, diese können an den Kunden zu Lasten gelegt werden. Bitte beachten Sie, dass der Kunde die unmittelbaren Kosten der Retoure (der Rücksendung der Waren) trägt.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder vollständig zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Muster-Widerrufsformular herunterladen