Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist, neben der regelmäßigen Aufnahme von Flüssigkeiten, das Beauty-Geheimnis vieler Berühmtheiten. 

 

Hyaluronsäure ist eine gelartige, durchsichtige Flüssigkeit und wird von unserem Körper selbst hergestellt. Sie ist wichtiger und natürlicher  Bestandteil unseres Bindegewebes und füllt in kürzester zeit die Räume zwischen den Kollagenfasern. Sie ist ein Feuchtigkeitsspender, dadurch werden Mimik- und Trockenheitsfältchen gemindert.  

 

In der Kosmetik ist  Hyaluronsäure so interessant, weil es bis zu sechs Liter pro Gramm Eigengewicht Wasser binden kann. Das ist auch der Grund, warum sie in sehr vielen Produkten enthalten ist. Dadurch ist in der Haut eine feuchtigkeitsspendende Wirkung garantiert. Da Hyaluronsäure unserem Körper bekannt ist, reagiert er kaum mit einer Allergie oder Nebenwirkungen auf den Wirkstoff.

 

Jedoch mit den Jahren nimmt der Gehalt an Hyaluronsäure in unserer Haut ab. Die Spannkraft lässt nach, die Haut wird trockener und  Falten entstehen.

 

Hyaluronsäure gibt es als hochmolekulare Hyaluronsäure und niedermolekulare Hyaluronsäure, beide haben dieselbe INCI: Sodium Hyaluronate. Je nachdem welche Art von Hyaluron eingesetzt wird, hat sie andere Wirkungen.

 

Hochmolekulare Hyaluronsäure hat eine Molekülmasse von 1500kD und größer, wirkt kurzfristig, bildet auf der Hautoberfläche einen feuchtigkeitsspendenden Film, hat eine entzündungshemmende Wirkung.

 

Niedermolekulare Hyaluronsäure hat eine Molekülmasse von 50kD und kleiner, wirkt langfristig, wird im Bindegewebe gespeichert, hat eine Anti-Falten Wirkung.

 

In unserem Serum Advanced Skin Rejuvenation Elixir haben wir beide Arten von Hyaluronsäure eingearbeitet.