10 wirksame Maßnahmen bei Neurodermitis

Neurodermitis ist eine chronisch-entzündliche Hautkrankheit. Die Patienten haben eine trockene, rissige und schuppende Haut. Die Betroffenen leiden meist unter starkem Juckreiz.

 

 

Die Anzahl der Neurodermitis-Patienten ist in den letzten Jahren stark gestiegen, darunter viel mehr Kinder. Wenn die Krankheit im Babyalter auftritt, ist es gut möglich, dass sie ab sechs Jahren von alleine herauswächst. 

 

 

Wirksame Maßnahmen die Sie ergreifen können:

 

  • Die Ursache für die Schübe finden, z.B. Textilien, Hausstaub, Tierhaare, Lebensmittel
  • Die Haut mit rückfettenden Cremes ohne Parfümöle behandeln aber nicht permanent eincremen
  • Bei Juckattacken  besonders die Nägel der Kleinkinder kurz schneiden und Kratzalternativen anbieten 
  • Häufiges Duschen / Baden vermeiden
  • Unter der Dusche für die betroffenen Stellen milde und rückfettende Waschsubstanzen benutzen
  • Durch Ausschlußverfahren herausfinden, welche Lebensmittel eventuell die Trigger sein können
  • Trockene Raumluft vermeiden, da die Haut vermehrt mit Juckreiz reagieren kann
  • Gesunde Ernährung 
  • Bei Stress Entspannungsmaßnahmen ergreifen
  • Selbstbewusstsein stärken